Was ist Pet Nat?

Was ist Pet Nat?

Kurz gesagt ist Pet Nat einfach nur eines: Naturschaumwein. Es ist kein versehen dass viele Pet Nats von Winzern gemacht werden, die auch Naturwein herstellen. Aber warum ist Pet Nat jetzt in aller Munde und vor allem: was ist das eigentlich?

Wie kommt der Schaum in den Wein? Um Schaumwein herzustellen müssen entweder, wie bei der methode champenoise (auch methode traditionelle genannt), Zucker und Hefe zum Wein hinzugegeben werden. Die Hefe verzehrt dann den Zucker und produziert CO2 und Alkohol. Da das in einer Flasche geschieht, wird das ausgestoßene CO2 dann quasi wieder in die Flüssigkeit gedrückt. Diese Methode wird zum Beispiel bei Champagner und Crémant verwendet. Bei Prosecco geschieht dies in einem Tank. Die Zugaben von Hefe und Zucker verbieten sich viele Naturwein Winzer, womit nur die methode ancentrale, die für Pet Nat verwendet wird, übrig bleibt.

Pet Nat ist der Schaumwein ohne Zugaben

Bei Pet Nat wird anstatt der Zugabe von Hefe und Zucker einfach Hefe und Zucker benutzt, die sowieso schon im Saft ist. Naturwein Winzer geben für die Fermentierung nie Hefe hinzu, sondern setzen auf Spontanvergärung, also Hefe aus der Luft. Normalerweise verzehrt die Hefe dann im Tank den gesamten Zucker, bevor der Wein abgefüllt wird. Bei Pet Nat darf bei der Gärung im Tank aber nicht der gesamte Zucker schon verzehrt sein, sondern muss noch ausreichend zur Verfügung stehen. Deshalb gärt der Wein im Tank, um dann in Flaschen abgefüllt zu werden bevor der Zucker weg ist. Dort findet der selbe Prozess dann statt, wie bei der regulären Methode.Unsere Pet Nats sind deshalb vollkommene Naturschaumweine. Nicht nur ist Wein mit mit minimaler Intervention hergestellt, sondern auch die Schaumentstehung. Pet Nats sind tolle Begleiter im Sommer da ihre leichte Perlung besonders erfrischend ist.

Back to blog

Leave a comment

Please note, comments need to be approved before they are published.